JEDERMANNS GELEGENHEITEN FÜR SICH ZU WERBEN

digidea.beepworld.de


Netzgemeinschaften

Es gibt mittlerweile Netzgemeinschaften oder Soziale Netzwerke jeder Art im Internet, von ganz kleinen mit einem Handvoll Benutzer bis globalen Riesen-Netzwerken wie Myspace, Facebook, Youtube, Twitter, Google+ mit jeweils hunderte Millionen Benutzer.

 

Dementsprechend sind diese Riesen sehr attraktiv für jeden Vermarkter. Alle grosse Konzerne und Firmen sind inzwischen dabei, und langsam auch mittelständige und kleine Firmen.

 

Was gibt es dort für mich?

Von solcher Netzgemeinschaft kann jeder profitieren. Wenn du bei einem von dieser Riesen hunderte Freunde/Kontakte/Follower (weitere Anglizismus) hast, kannst du eine Menge Nachrichten und Angebote umsonst an diesen verbreiten. Nur nicht übertreiben oder spammen (keine Ende mit Anglizismen). Du kannst bei manchen Gemeinschaften auch eine eigene Webseite, wie eine Facebook-Seite, kostenlos errichten und damit deine Agenda nach vorne bringen.

 

Kritik haben die Soziale Netzwerke geerntet in erster Linie wegen Veröffentlichung privater Informationen. Das kann Benutzer schaden durch Sicherheitslücken in jeweiligem Plattform oder wegen eigene Unvorsichtigkeit.

 

Viele ausschliesslich deutschsprachige Soziale Netzwerke treiben sich auch herum. Namhafteste sind u.a. wer-kennt-wen.de, Xing, Jappy, Stayfriends, schülerVZ, studiVZ und meinVZ.

 

Klamm.de

Mit über 350 000 registrierte Benutzer und weit über zehn Jahre Dasein ist klamm.de eine der etablierteste deutschsprachige Internet-Communities. Der Name Klamm stammt von dem Gründer und Besitzer Lukas Klamm.

 

digidea-klamm01

 

Die übliche Netzgemeinschafts-Funktionen stehen auch am Klamm zur Verfügung: Persönliches Profil einstellen, Nachrichten, Benachrichtigungen, Kontaktliste, Verlinkungen knüpfen, Dateien hochladen, recht populäres Forum, eigenes Blog errichten, Gewinnspiele usw. Dazu kommt die Möglichkeit verschiedene Art von Werbung einzuschalten.

 

Bekannt wurde klamm.de Anfang der zweitausender Jahre als bezahlte Startseite. Mitglieder bekommen also eine kleine Vergütung pro Startseiten-Aufruf, zur Zeit 0,2 Cent jede 60 Minuten.

 

Ein weiteres Merkmal dort ist Klammlos. Es war ursprünglich nur für Verlosungen von klamm.de herausgebracht, mittlerweile es ist eine virtuelle Währung im Internet geworden, womit du vieles bezahlen kannst. Es hat nämlich auch eine Art Wechselkurse, ein lockerer Geldwert. Der Geldwert von Klammlos hat im Laufe der Jahre riesige Inflation erlitten, ist aber seit Sommer 2012 etwas stabilisiert.

 

Die Zukunft von derartigen virtuellen Währung ist nach wie vor ungewiss. Trotzdem es hat immer weiter seine Bedeutung als Zahlungsmittel für kleinere Internet-Auftritte und Privatpersonen behauptet. Es gibt tausende Websites, welche benutzen es aktiv. Man kann aber fragen, warum nicht einfach mit echtem Geld handeln?

 

Am klamm.de kannst du günstig Werbung mit Geld oder Klammlosen kaufen. Verschiedene Art von Text-Links bis Banner steht zur Verfügung. Jeder Mitglied kann ausserdem vier Text-Links umsonst auf seinem Nick-Page einfügen, auf seinem Start-Seiten-Link jede Menge mehr und im Forum steht Avatar und Signatur zur Verfügung wie üblich. Mitglieder können Private Nachrichten an andere Mitglieder senden. Das, wie überall, mit Vorsicht geniessen. Sonst bekommst du Ärger wegen unerwünschte Werbung, Spam also. Bei bezahlter Premium-Mitgliedschaft kannst du noch mehr Werbung einschalten. Du kannst kostenlos Mitglied werden und so bleiben, aber auch jederzeit bezahlen für eine Premium-Mitgliedschaft. Mit etwas Glück zusammen mit langwieriger Aktivität kannst du ein Premium-Gutschein auch umsonst erwerben.

 

Die lustige mit den Klammlosen ist, dass jeder kann leicht davon Millionen verdienen. Eine der besten Stellen dafür ist die Forum von Klamm. Da können alle Mitglieder durch verschiedenste, meistens leichte Aktionen und Tätigkeiten schnell Klammlose-Millionäre, und mit etwas Fleiss KL-Milliardöre werden. Ausserdem gibt´s tausende Webadressen, wo du Klammlose verdienen kannst. Z.B. durch Werbelinks klicken, Spiele spielen oder mit "Bettelseiten".

 

Was kannst du mit Klammlosen machen?

Du kannst Klammlose wieder gegen Euros an andere Klamm-User verkaufen. Es gibt auch viele Wechselstuben und Losebanken dafür. Aber Vorsicht! Die Wechselkursen variieren von Anbieter zu Anbieter gewaltig. Du suchst besser den besten Preis.

 

Du kannst Werbung buchen. Sowohl bei dritten Anbietern im Internet, als auch am Klamm selbst.

 

Du kannst am Klamm mit Klammlosen an Gewinnspiele teilnehmen.

 

Du kannst Waren und Dienstleistungen erwerben, wenigstens am Klamm selbst.

 

Du kannst mit Klammlosen sich Referrals für verschiedene Programme werben.

 

Du kannst Zocken gehen. Es gibt hunderte Webadressen, wo du mit Klammlosen spielen kannst. Meistens gibt´s Slots, aber auch Kartenspiele, Roulette und Sportwetten sind mit Klammlosen zu spielen.

 

Du kannst Klammlose verleihen und mit Klammlos-Zinsen vermehren 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!