JEDERMANNS GELEGENHEITEN FÜR SICH ZU WERBEN

digidea.beepworld.de


 

JEDERMANNS PAIDMAILER

Anglizismen schlechthin: paidmail, paidmailer. Paidmail bedeutet bezahlte E-Mail Post. Paidmailer wiederum Anbieter von bezahlter Post.

 

Ganz wichtig für gelungenen Empfang von jedermanns Paidmails ist dafür geeignetes E-Mailkonto mit reichlich Speicherplatz. Vorausgesetzt Sie sind volljährig, legen Sie besser ganz eigenes Konto dafür an. Minderjährige brauchen da Hilfe (und Verständigung ;-)) von Eltern. Kostenloses GMX oder Google Mail sind zu empfehlen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese beide vergleichsweise praktikable und problemlose Anbieter sind mit vielseitigen Eigenschaften und reichlich Speicherplatz. Google Mail finde ich schon ganz interessant an sich. Da kann man sogar beliebig viele kostenlose Konten öffnen. Beide sind sowohl als Webmail (meine bevorzugte Art) als auch mit E-Mailprogramme wie Microsoft Outlook Express oder Mozilla Thunderbird zu benutzen. Passen Sie auf, dass Ihre empfangene Paidmails nicht ins Spamverzeichnis landen. Deshalb die Spam-Einstellungen entsprechend anpassen.

 

Wenn Sie normalerweise andere Einstellungen benötigen, es wäre auch ratsam ein eigener Browser mit angepassten Einstellungen alleine für Programme dieser Art installieren. Dazu gehört unter anderem Inhalt-, Tabs-, Sicherheit-, Anwendung-, Datenschutz- und Stil-Einstellungen sowie Cookies- und Cache-Verwaltung des Browsers. So läuft es alles effektiver.

 

Also los mit jedermanns Gelegenheiten

Zunächst beim ausgewählten Paidmailer anmelden, mögliche Startbonus kassieren und durch Mailbestätigungen, sonstige Werbeeinblendungen, attraktive Bonusaktionen und auch durch Weiterempfehlungen verdienen. Wohlgemerkt Paidmailer haben verschiedene Mindestalterforderungen für Mitgliedschaft.

 

Mitglieder können neue Mitglieder werben und bekommen ein Bonus und normalerweise auch anteilig eine Prozentsatz am Verdienst der geworbene Mitglieder, und auch am Verdienst der geworbene von selbst geworbene, bis mehrere Ebenen. Somit ist auch ein passiver Verdienst möglich. Verdiente Punkte bzw. Gutschrift kann man denn für eigene Werbung innerhalb Paidmailer benutzen oder auszahlen lassen. Kostenlos und legal Ihre eigene Werbemails senden, bestenfalls für Tausende interessierte Empfänger, ist doch was.

 

Verdiente Punkte bzw. Gutschrift kann man für eigene Werbung innerhalb eines Paidmailers benutzen oder auszahlen lassen. Mail-Punkte können Sie meistens schon öffentlich kaufen und verkaufen auf bestimmte Plattformen, wie eBay oder sog. Wechselstuben im Internet. Möglich ist es auch Punkte in Internet-Währungen, wie Klamm-Lose, oder in Geld wechseln.

 

 

Abhängig von dem Anbieter gibt es also Möglichkeiten sogar etwas Taschengeld nebenbei machen. Allzu viel sollen Sie damit aber nicht rechnen. Wenn Sie ein geschickter "Referral-Jäger" sind und schnell ansehnliche "Downlines" von "Refs" (Englisch: Referrals = Empfehlungen, Verweise) aufbauen können, gibt´s schon wesentlich höhere Verdienstchancen. Mit mehreren Referral-Ebenen sollte sogar nennenswerter passiver Verdienst möglich sein.

 

Wenn Sie selber viele Refs effektiv werben wollen ist ein sogenannter Autoregger zu empfehlen. Das ist eine spezielle Webseite mit Registrierung-Script. Damit kann man viele Paidmailer- oder alle mögliche Paid4-Referral-Links auf einer Seite werben. Und zwar so, dass ein Interessent mit einer Datenangabe bei allen beliebigen Anbieter sich AUTOmatisch REGistrieren kann. Daher der Name Autoregger.

 

Zwei stabile und populäre TOP-Paidmailer

Earnstar ist eine der grössten und stabilsten Paidmailer in deutschsprachigen Raum. Eine der älteren auch mit dem Start im Jahr 2004. Mitgliedzahl von über 180 000 erweist Zuverlässigkeit, Stabilität, Popularität, Nachhaltigkeit und Klasse. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen.

 

Keine Angst vor Mailflut: pro Tag nur 1 - 3 Paidmails mit je 1 - 5 Cent Vergütung. Der Webauftritt selbst ist ganz übersichtlich und leicht zu bedienen. Grosszügig belohnte Referral-Rallies und zur Zeit über 200 Bonusaktionen mit Verdienst bis zu 1 400 Euro ergänzen es alles. Auszahlung ab einem Guthaben von 20 Euro. Mit dem Startguthaben von 5 Euro ist das bestenfalls in wenige Wochen zu erreichen.

 

Bonimail hat selbe hohe Klasse wie Earnstar, Betreiber ist doch derselber. Mit über 40 000 Mitglieder und Start schon im Jahr 2001 auch eine der bewährtesten Paidmailer im deutschprachigen Raum. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Webauftritt ist ebenso übersichtlich und leicht zu bedienen wie der von Earnstar.

 

Nützlich zu wissen: Paidmails und Bonusaktionen sind nahezu identisch mit denen von Earnstar, oft nur etwas weniger belohnt, manchmal aber auch besser. Wenn Sie Mitglied bei beiden diesen sind, lohnt es sich immer zuerst vergleichen, er gibt mehr Vergütung für gleiche Bonusaktion. Das Bestätigen von den Paidmails macht es etwas einfacher, weil man damit gleiche Paidmails schnellst durchklicken kann und Boni bzw. Cents schneller sammeln.


 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!